Die besten Paketier-Methoden

Applikations-Virtualisierungen und Streaming

 → Der nachfolgende Artikel ist eine überarbeitete und aktualisierte Übersetzung eines Hand-Outs für einen ALTIRIS SVS Workshop, durchgeführt auf der Managed Fusion 2007 in Malta.

 

Zugegeben, das ist schon eine Weile her, an der grundsätzlichen Vorgehensweise zur Virtualisierung einer Anwendung hat sich aber nichts geändert, bzw. es wurden  entsprechende Änderungen bereits in den nachfolgenden Text eingepflegt!

 

Eine erfolgreiche Umsetzung der Anwendungsvirtualisierung beginnt mit einer guten Paketierung. In dieser praktischen Übung werden Sie lernen wie man optimale, leicht verwaltbare, virtuelle Software-Pakete mit Hilfe des SWV Admin Tools erstellt.

 

 

 

Am Ende dieser Übung sollten Sie in der Lage sein …

  • die gängigsten Methoden zur Erstellung von SWV Paketen zu verstehen
  • mehrere Installationen und Konfigurationen sauber in die selbe Schicht zu paketieren
  • eine Installation zu paketieren die einen Neustart erfordert
  • ein MSI so einzuhüllen, dass es "SWV-Enabled" ist

 

 

 

Hinweise

  • Eine kurze Präsentation wird sie in diese Seminarsitzung einführen und die wichtigsten Konzepte erläutern.
  • Das Seminar wird an den Hauptmerkmalen ausgerichtet sein und sie Schritt-für-Schritt durch diese führen
  • Die Seminar-Übungen sind fortschreitend. Generell heißt das, dass sie keine Übung starten können ohne die vorige beendet zu haben
  • Benutzen sie ruhig die Instruktionen auf der nächsten Seite, um diesem Seminar zu folgen. Sie können dieses Seminar aber auch gern auf eigene Faust bearbeiten

 

 

 

Seminar-Vorbereitung

 Dieses Seminar benutzt die virtuelle Maschinen-Technologie um einen Computer zu simulieren (VM).

Auf der virtuellen Maschine sollte das SWV Admin-Tool installiert sein.

 

 

Zur 1. Übung >>

 

Zur 2. Übung >>

 

Zur 3. Übung >>

 

Zur 4. Übung  >>

 



-->